Demonstration in Freiburg 14.7.2018

"Eins zwei drei - lasst die Schiffe frei"

Am 14.7.2018 haben etwa 2.000 in Freiburg für Seenotrettung im Mittelmeer demonstriert. Sie forderten:
Lasst die Rettungschiffe fahren! Schafft sichere Häfen in Europa!

Auf Transparenten waren u.a. die Slogans zu sehen:

Wir haben keine Asylkrise - wir haben einen Horst.

Seenotrettung ist kein Verbrechen.

Sei kein Horst!

Stoppt das Sterben – nicht die Rettenden!

Rettung zulassen!

Und ich dachte, unterlassene Hilfeleistung sei strafbar.

Europäische Werte?

Die Würde der Grenze des Menschen ist unantastbar.

Rote Karte für Seehofer!

Im Mittelmeer ertrinkt auch unsere Menschlichkeit.

Bericht in Der Sonntag