Januar 2020

: Aktionstag am 8. Februar: Wir haben Platz!

In griechischen Lagern leben mehr als 4.000 besonders schutzbedürftige unbegleitete Minderjährige unter katastrophalen Bedingungen. Eine Evakuierung dieser jungen Menschen ist aus humanitären Gründen dringend geboten.

Die Seebrücken in der Bundesrepublik Deutschland rufen deshalb für den 8. Februar zu einem bundesweiten Aktionstag auf. Wir von der Seebrücke Freiburg werden am Samstag, 08. Februar ab 10.00 Uhr vor dem Büro des Freiburger CDU-MdB Matern von Marshall mit Zelten und Schlafsäcken auf die Situation der jungen Menschen in Not hinweisen. Obwohl viele Kommunen ihre Aufnahmebereitschaft signalisiert haben, haben die Regierungsfraktionen im Bundestag am Donnerstag einen Antrag abgelehnt, die unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten in Deutschland aufzunehmen.  Wir fordern unsere Vertreterinnen und Vertreter und die politischen Entscheidungsträger in Berlin auf, der humanitären Verantwortung eines demokratischen Landes in der Mitte Europas nachzukommen und die jungen Menschen aufzunehmen. Herrn von Marschall haben wir gebeten, sich zu einem Gespräch mit uns bereit zu halten.

Bitte unterstützt uns und kommt zahlreich am Samstag, 08. Februar um 10.00 Uhr in die Eisenbahnstraße in Freiburg. Bringt Zelte und Schlafsäcke mit! Bitte zeigt mit uns: Wir haben Platz!

Erzählt Euren Freunden und Bekannten von der Aktion oder teilt die Veranstaltung bei Facebook.

Vielen Dank!